Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   2.09.17 15:51
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 16:02
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe



https://myblog.de/lassie-mctree

Gratis bloggen bei
myblog.de





Un unexpected journey

Was für ein Wochenende! Es war eigentlich eine ganz normale Woche. So großartig viel ist nicht vorgefallen. Chantal aus Textile hat ihren Workshop aufgeräumt, weil ja nächste Woche wieder die Workshopbreak ist. Und das zwei Wochen lang. Und Susan aus Pottery hat ihren Workshop auch aufgeräumt. Beziehungsweiße hat das Linsey aus dem Day Service gemacht. Und als sie dann die Regale gewischt hat, hat man gesehen, dass es aus HOLZ ist! Oh mein Gott, ich dachte das wäre zusammengepresster Staub. Wahnsinn. Nein, jetzt mal im Ernst, die Workshops sehen schon viel besser aus als normal. Vorallem Textiles ist so wunderschön geworden. Und beim Aufräumen haben wir auch einige Dinge gefunden. Ich habe eine ganze Kiste sortiert, in der „fast fertige“ Projekte liegen. Und darin habe ich 6 Flaggen gefunden, die sie vor ein paar Jahren gemeinsam gemacht haben. Die Flaggen von Schottland, Deutschland, Ungarn, Korea, Japan und Bulgarien. Da Textiles ja mal der alte Co-Worker-Raum war, hat Chantal gedacht, es wäre schön einen Vorhang für das eine Fenster zu haben, da sonst jeder reinsehen kann. Dieses Projekt wurde noch nicht vollendet, aber ich habe es mal in meine Obhut genommen, damit wir es griffbereit haben. Wir brauchen noch die niederländische Flagge und die der Tschechischen Republik. Und dann wird das vielleicht ein schöner Wandvorhang für unseren neuen Co-Worker-Raum. Sonst… ich habe in Textiles ein Projekt fertig gestellt, das mir SEHR am Herzen liegt. Und es ist zwar nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut! Es ist jetzt in meinem Zimmer und ruft immer noch Schmetterlinge hervor, wenn ich daran denke. In Craft bin ich jetzt eigentlich auch ein Schritt weiter mit meinen Projekten. Ich möchte ja eigentlich meinen süßen Hund malen, aber ich durfte nicht, weil Cliff meinte, dass die Holzplatte, die ich benutzen wollte nicht dafür geeignet wäre und dann musste ich warten bis er neuen Stoff bestellt hat, auf dem ich malen kann. Das hat er jetzt, also theoretisch könnte ich loslegen, aber ich möchte die Holzplatte gerne trotzdem verwenden. Und Cliff und ich haben jetzt auch eine Idee. Natürlich muss es was von Mumford & Sons sein UND transportabel. Also hat Cliff gesagt, ich soll die Holzplatte in Viertel schneiden lassen. Also habe ich das Ding genommen und bin zu Woodwork geschlittert. Da musste ich erst mal ewig auf Greg warten, da er irgendwohin abgehauen ist. Und während ich so warte, stütze ich mein Brett auf dem Tisch ab. Aber Klein-Leonie ist bekannt für ihre Tollpatschigkeit und deswegen fällt ihr die Holzplatte prompt aus der Hand, runter vom Tisch, auf ihren Fuß. Jetzt hat sie einen fetten blauen Fleck, der weh tut. Aber immerhin habe ich jetzt 4 gleich große Holzplatten, die wir dann so zusammenschrauben werden, dass man das Bild nachher einklappen kann. Ziemlich cool, he?!

Seit Mitte der Woche war geplant, dass ich mit meinem Resident ins Kino gehen soll. Ich weiß nicht, warum, aber meine Hausleiterin hat die Möglichkeit, dass Nelly mit ihr ins Kino geht, nicht mit einbezogen. Und Nelly wäre, anders als ich, LIEBEND gern ins Kino gegangen. Tja, aber es bestand immer noch die Hoffnung, dass unser Resident sich umentscheidet. Toll, hat sie aber nicht gemacht. Also hat Irene die Programme ausgewählt und mir gleich erklärt: „Gut, also „The Hobbit“ und „Skyfall“ sind zu lange für sie. Wahrscheinlich wird sie sich zwischen „Tinkerbell“, „Rise of the Guardians“ oder „Nativity 2“ entscheiden. Sie wird wohl am ehesten auf „Nativity 2“ gehen.“I Ich meine „Nativity 2“ wäre noch ok gewesen, da David Tennant in dem Film mitspielt und „Rise of the Guardians“ soll anscheinend auch gut sein. Aber was macht mein Resident, sie muss sich natürlich für „Skyfall“ entscheiden. Nichts gegen den Film, aber warum entscheidet sie sich für einen der langen Filme und warum dann NICHT für „The Hobbit“, dann hätte ich dafür nicht zahlen müssen. Wie dem auch sei. Ich hatte echt Panik mit ihr da hinzugehen, weil sie (wie schon des Öfteren erwähnt) dazu neigt, in der Öffentlichkeit eine Szene zu machen. Und zur Beruhigung habe ich dann als aller Erstes auch das „Risk Assessment“ von ihr zum Lesen bekommen. Darin steht, wegen was sie dir eine Szene machen kann (WENN SIE KEINE SÜßIGKEITEN BEKOMMT!) und wem sie alles schaden könnte, körperlich… natürlich steht da: ihrem Co-Worker. Also musste ich mich eben darauf vorbereiten, dass sie sich, mich oder andere schlägt, weint, hysterisch lacht, sich zu Boden wirft oder mir wegrennt. Um gleich die Spannung zu nehmen, sie hat geweint, sich FAST zu Boden geworfen und ist mir FAST davon gerannt. Aber alles der Reihe nach. Wir haben einen Lift nach Stirling bekommen, die Karten gekauft, eklige Süßigkeiten und was zu Trinken gekauft (natürlich nur für sie, Co-Worker haben ja keine Bedürfnisse) und uns dann hingesetzt und ewig auf den Film gewartet. Dann waren wir noch schnell auf dem Klo um uns dann ins Kino zu setzen und Skyfall zu sehen. Mir war von vorne rein klar, dass er zu brutal ist für sie, aber SIE hat ihn ja ausgesucht. Also hat sie natürlich den GANZEN Film lang meine Hand gehalten. Und zwischendurch immer mal wieder fast geheult, weil der Film zu brutal war und ich musste ihr tausendmal beruhigende Worte zuflüstern, bis sie sich einigermaßen wieder gefangen hat. Dann hat sie ihren Schnodder und ihre Tränen abgewischt und sie an meine Hand geschmiert. Aber was tut man nicht alles, als guter Co-Worker?! Wie dem auch sei, das Ding ist, dass sie dazu neigt, Filme für wahr zu halten. Sie war mal so bestürzt über den Film „The Bodyguard“, dass sie die Staffs die ganze Nacht wach gehalten hat und immer wieder an der Türe geklopft hat, nur um zu fragen, ob Kevin Costner auch wirklich noch ok ist. Judi Dench, die „M“ spielt wurde dann ziemlich am Ende vom Film angeschossen. Sie hatte dann Blut an ihren Händen und dann ging die Fragerei los:
R: Warum hat sie Blut an ihren Händen?
L: Weil sie angeschossen wurde?
R: Wer hat sie angeschossen?
L: Einer von den Bösen.
R: Einer von den Bösen?
L: Jap.
R: Welcher von den Bösen?
L: Ich habe keine Ahnung, die haben keine Namen, sind nur Handlanger.
R: Ist sie ok?
L: Wer?
R: Judi Dench.
L: Jaja, sie ist in Ordnung.
R: Sie wird nicht sterben?
L: Nein, nein, das endet immer gut.
R: Gut?
L: Ja, sie wird am Ende wieder gesund sein, ok? R: Ok.

Verdammt. Welcher Idiot kam auf die Idee, „M“ sterben zu lassen?! Man, erstens bin ich so sentimental, dass ich mir echt verkneifen musste loszuheulen, weil das in der Gegenwart meines Residents natürlich echt blöd gekommen wäre und dann habe ich ihr auch noch die ganze Zeit gesagt, dass „M“ wieder in Ordnung kommt. Sie meinte dann auch:
R: Ist Judi Dench tot?
L: Ich weiß es nicht. Sieht so aus.
R: Also ist sie tot?
L: Ja… ABER es ist eh nur dargestellt, NICHT ECHT!
R: Nicht echt?


So ging es dann die ganze Zeit, als wir draußen vor dem Kino auf Karin gewartet haben, die uns abholen sollte. Aber noch ist es nicht zu Ende. Am Ende vom Film, den ich übrigens echt gut fand, habe ich dann gefragt, ob sie ihn auch gut fand. Hätte ich das mal gelassen, dann ging nämlich das Theater richtig los. Den ganzen Film über wollte sie mehr Gummibärchen und hat ihre eigenen kaum angerührt. Ihr Trinken überhaupt nicht. Auf jeden Fall hat sie dann am Ende losgeheult und gesagt, dass sie den Film NIE wieder sehen möchte und er ihr überhaupt nicht gefallen hat. Dann habe ich sie an der Hand genommen, bin an verdattertem Kinopersonal mit einer heulenden 30-jährigen an der Hand und wollte einfach nur so schnell wie möglich raus, weg von den Süßigkeiten. Ich habe ihr nämlich gesagt, dass sie welche am Ende des Films haben kann, nur damit sie mir keine Szene macht. Ich musste aber eben noch Tourmaline anrufen, da sie Karin losschicken sollten um uns abzuholen. Das verdammte Handy war so leise, dass ich Ian, den Hausleiter kaum verstanden habe. Mein Resident hat dann noch schön Drama gemacht, geheult, mit Absicht ihre Gummibärchen fallen lassen, das Krokodil, das heraus gefallen ist, aufgehoben und zurück gesteckt, NUR um das ganze Ding nochmal fallen zu lassen. Dann sind natürlich alle Gummibärchen rausgefallen. Ich hab dann ihre Hand losgelassen um die Dinger einzusammeln, IMMER NOCH mit Ian telefonierend und als ich mich nach Leanne umgedreht habe ist sie auch schon in Richtung Süßigkeiten abgehauen. Dann bin ich ihr hinterher gerannt, Ian immer noch am Telefon, meine Jacke, meine Tasche und Gummibärchen in der Hand und habe sie abgefangen um dann endlich mit Ian Schluss zu machen. Ich hab ihr dann die Gummibärchen gegeben und habe gesagt wir gehen jetzt erst mal Luft schnappen und können dann nachher wieder reinkommen. Also sind wir raus. Und nach 2 Minuten hat sie gesagt, sie ist wieder ok, ob wir denn nicht zurückgehen können für die Gummibärchen. Dann habe ich ihr gesagt, dass sie immer noch Gummibärchen hat und sie gerne ihre Eltern anrufen kann, damit DIE ihr Gummibärchen schicken sollen, außerdem sind die Dinger eh viel zu teuer. Sie hat dann wieder fast losgeheult, aber ich habe es irgendwie wieder in den Griff bekommen. Und dann, wie gesagt, haben wir eine halbe Stunde auf Karin warten müssen, in der ich ihr die ganze Zeit erklären musste, dass das alles nur ein Film ist, das die Leute nur so tun, als würden sie sterben, etc. Ich war so FROH, endlich wieder daheim zu sein. Oh Gott, ich habe mich noch nie so gefreut nach Amber zu kommen.

Heute, als Sonntag, war ich wieder im Kino. Krissi und ich haben „The Hobbit“ gesehen und wir sind zwar beide keine großen Fans von 3D, aber das war ja mal der Hammer! Peter Jackson (der GOTT!) hat 3D-Kameras benutzt und den Film nicht erst im Nachhinein benutzt und es war so genial! Wirklich keine Szene OHNE 3D. Und es war der erste Film, bei dem ich echt ein paar Mal zusammengezuckt bin, weil ich dachte, dass etwas auf mich zufliegt. Rund um ein wahnsinnig gelungener Film. Die Kritiken sollen anscheinend nicht so gut sein, aber ich finde der Film ist mindestens genau so gut wie „Der Herr der Ringe“! Ich hatte so viel Spaß und ich war echt der Öfteren am Heulen, weil einfach alles so perfekt war. Die Besetzung ist wunderbar und ich hätte niemals gedacht, das ich so gut damit klar komme, dass kein Aragorn, Merry, Pippin etc. auftreten. Die einzigen „alten“ Gesichter waren Ian McKellen als Gandalf, Christopher Lee als Saruman, Cate Blanchett als Galadriel, Ian Holm als Bilbo, Hugo Weaving als Elrond und Elijah Wood als Frodo. Und dann war da noch der eine Elb, der auch in „Der Herr der Ringe“ zu sehen war. Aber ich kenn weder den Namen des Elbs, noch den Namen des Schauspielers. Das wird jetzt mein Projekt das rauszufinden, den abend lang. Also, rund um muss ich sagen, die Filme waren geil! Javier Bardem hat einen wahnsinnig genialen Bösewicht in James Bond abgegeben und „The Hobbit“ war einfach perfekt. Besser als erwartet. Und die Kritiken können mir mal am Hintern vorbei gehen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten und den dritten Teil. War schon ein toller Abschluss für die Woche. Ich sehe euch nächste Woche, am 4. Advent und dann ist es nur noch ein Tag bis Weihnachten, 2 in Schottland, hihi. Ich habe euch alle ganz schrecklich lieb und vermisse euch!
Liebe Grüße, Leo

PS: Mami und Rainer, nochmal alles alles Gute zum Geburtstag! Ich hoffe ihr habt euer Wochenende genossen und habt euch damit abgefunden, dass ihr etwas älter als „Doctor Who“ seid. Ich bin auf jeden Fall mehr als stolz darauf, dass ich zwei so coole Menschen habe, die daheim auf mich warten und mich lieben UND wissen, dass ich sie auch über alles liebe! Ich vermisse euch ganz schrecklich!!! Genießt eure letzten Geburtstagsstunden und wir hören dann morgen abend voneinander, ok? Alles alles Liebe!!! Ich liebe euch!

16.12.12 20:20
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


rainer (18.12.12 16:36)
Hey Lassie,
DANKE für die lieben Worte... alles richtig gemacht ;-)
Mum und Rainer

... mehr wie immer mündlich, gelle?!


De Baum (19.12.12 21:02)
Freu mich schon dich zu sehen mit unserer anderen Lieblingsschwester
Und bis dahin sind es nur noch 6 tage
Haha du hast jetzt schon vor mir Skyfall angeguckt :O
naja ist aber bestimmt en richtig krasser Film ode?
Nun ja bis in 6 Tage

Grüßle vom J Boom


Mum McTree (20.12.12 08:39)
:-(

will auch! Du fehlst mir. Schicke dir ganz viele Umarmungen mit deinen zwei Lieblingsgeschwistern mit...

Deine Mum

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung